Schloss Hohenschwangau

© Neuschwanstein Hotels & Events

Die Kinderstube eines Märchenkönigs

Weit reicht die Geschichte von Schloß Hohenschwangau zurück. Erstmals erwähnt wurde es als Burg Schwanstein im 12. Jahrhundert. Bis in das 16. Jahrhundert war es im Besitz der Ritter von Schwangau und wechselte in der darauf folgenden Zeit mehrfach seinen Besitzer. Während verschiedener Kriege wurde es immer wieder schwer beschädigt.

1832 erwarb es der spätere König Maximilian II., Vater König Ludwigs II., und lies es nach Originalplänen im neugotischen Stil wieder errichten. Seine Inneneinrichtung aus der Zeit des Biedermeiers ist unverändert erhalten. Die bayerische Königsfamilie nutzte es als Sommer- und Jagdresidenz. König Ludwig II. verbrachte hier nicht nur seine Kindheit, sondern nutzte es bis zu seinem Tod 1886 als Sommerdomizil.

Öffnungszeiten

Mo bis So 08.00 - 17.00 Uhr
(19. März bis 15. Oktober)

Mo bis So 09.00 - 15.30 Uhr
(16. Oktober bis 9. April)

Geschlossen am:
24. Dezember

Kontakt

Schlossverwaltung Hohenschwangau
Alpseestr. 24
87645 Schwangau

Telefon: 08362 81127
Telefax: 08362 887102
www.hohenschwangau.de

Suchen & Buchen

Das Wetter in Murnau

Das Wetter in Murnau