Schäfflertanz

© Markus Göhmann

Honeur, Sommerhaus und Wolkentanz

Der Schäfflertanz ist wohl der einzige mittelalterliche Tanz einer Zunft, der bis heute als lebendiges Brauchtum überdauert. Er symbolisiert den Zusammenhalt der Zunft. Denn die Schäffler kamen zusammen, führten einen im Mittelalter beliebten Reigentanz auf und präsentierten dabei Gegenstände ihres Handwerks: nicht geschlossene Reifen, im Halbkreis als Bogen mit Buchs umwunden.

Als sich die Pest in Europa ausbreitete, blieb die Zunft der Schäffler nahezu unversehrt. Denn aufgrund des übel riechenden Auspichen der Fässer mit Baumharz und Feuer arbeiteten sie außerhalb der Städte. Darüber hinaus wird angenommen, dass der beißende Geruch bzw. dessen Bestandteile das Immunsystem der Schäffler stärkte, auch in Bezug auf den Schwarzen Tod.
Um weiterhin von ihrem Handwerk leben zu können, lockten die Schäffler mit Hilfe ihres Tanzes die verängstige Bevölkerung aus ihren Häusern. So kam es 1517 in München zum sog. Pest-Gelübde: Alle sieben Jahre sollte die Zunft ihren Tanz präsentieren und damit an diese schreckliche Zeit erinnern.

Murnaus Schäfflertanz zählt zu einem der ältesten in Bayern. Seine Tradition führt bis ins Jahr 1859 zurück und sein Ablauf ist seitdem nahezu unverändert geblieben: Honeur, Laube, Sommerhaus, Kreuz, Krone, Wolkentanz, Kontratanz, Reifenschwung und Fasskasperl. Die symbolträchtigen Tanzfiguren sowie die traditionsreiche Tracht sind ein Fest für die Sinne. Ein faszinierendes Schauspiel mit Geschichte, das Ihnen Murnaus Schäffler alle sieben Jahre bieten.

Der nächste Schäfflertanz findet im Januar 2020 statt. Informationen hierzu finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.

Veranstaltungskalender

Kontakt

Verein zur Erhaltung des Murnauer Schäfflertanzes e.V.
Hagener Leite 9
82418 Murnau a. Staffelsee

E-Mail: info@schaeffler-murnau.de | www.schaeffler-murnau.de

Suchen & Buchen

Das Wetter in Murnau

Das Wetter in Murnau