Kaiserin Elisabeth Museum

© Kaiserin Elisabeth Museum, Possenhofen

Sisis Erbe

Es ist ein zeitgeschichtliches Juwel, das Kaiserin Elisabeth Museum im historischen Bahnhof Possenhofen. Das Gebäude wurde während der Regentschaft von König Ludwig II. errichtet und beherbergt heute Bilder und Dokumente der Zeitgeschichte. Hier wird das Wirken Sisis lebendig. Neben Fotografien der Kaiserin und ihrem Umfeld sowie Original-Gegenständen ihrer Familie, Büsten und Skulpturen sind auch Exponate ihres Cousins zweiten Grades, König Ludwigs II. im Prunkwartesalon des Bahnhofes zu sehen.

1869 kam Sisi dort zum ersten Mal mit dem Prunkwagen in Possenhofen an. Am hochherrschaftlichen, reich mit Malereien und Stuck verzierten Bahnhof erwartete sie bereits die Kutsche, die sie zum Schloss bringen sollte. Dort verbrachte die adelige Familie die Sommermonate. Gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern, Herzogin Ludovika und Herzog Maximilian von Bayern, besuchte sie in ihrer Kindheit häufig das kleine verschlafene Örtchen am Starnberger See.

Tipp: Das Kaiserin Elisabeth Museum ist idealer Ausgangspunkt, um den kaiserlichen Spuren am Starnberger See zu folgen. Das Schloss Possenhofen mit seinen vier Ecktürmen und die legendäre Roseninsel, wo sich König Ludwig II. und Sisi trafen, sind von hier aus zu Fuß zu erreichen. Während sich das Schloss heute in privater Hand befindet, lohnt ein Besuch des kleinen Eilands. Denn die mit Rosen bewachsene Insel ist die einzige im Starnberger See und noch immer nahezu unbewohnt: nur der Gärtner, der Tag ein Tag aus die wunderbare Blütenpracht pflegt, darf sich hier dauerhaft niederlassen.

Öffnungszeiten

Fr bis So sowie feiertags 12.00 - 18.00 Uhr
(1. Mai bis 18. Oktober)

Gruppenführungen ab 7 Personen ganzjährig, außerhalb der allg. Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Kontakt

Kaiserin Elisabeth Museum
Schlossberg 2
82343 Pöcking

Telefon: 08157 925932
E-Mail: sisi-museum@web.de www.kaiserin-elisabeth-museum-ev.de

Suchen & Buchen

Das Wetter in Murnau

Das Wetter in Murnau